Was macht ein gutes Bett aus?

bett kasselSie verbringen ein Drittel Ihres Lebens schlafend. Deshalb ist es wichtig zu wissen, worauf es bei der Auswahl eines neuen Bettes ankommt. Das falsche Bett kann zu Muskelkater, Rückenschmerzen und natürlich zu Schlafmangel führen. Ein besserer Schlaf in einem guten Bett kann dazu führen, dass Sie sich besser fühlen. Lesen Sie also unsere Ratschläge, wie Sie das beste Bett für Ihre Wohnung und Ihre Bedürfnisse finden. Wir haben Experten gefragt, was ein gutes Bett wirklich ausmacht.

Wie wählt man den besten Bettentyp?

Bei der Auswahl eines guten Bettes kommt es nicht nur auf das Aussehen an. Von verstecktem Stauraum bis hin zu Betten, die für bestimmte Matratzentypen ausgelegt sind – es gibt viel zu bedenken. Hier finden Sie 11 Schritte zur Auswahl eines guten Bettes:

1. Besuchen Sie ein gutes Bettengeschäft

Um sicherzugehen, dass Sie sich für das beste Bett entscheiden, reicht es nicht aus, es nur auf dem Bildschirm zu sehen. Bei einem Besuch in einem Geschäft können Sie verschiedene Stile, Formen und Designs ausprobieren, um sicherzustellen, dass Sie ein gutes Bett finden. In Nordhessen empfehle ich Damm Betten Kassel. Dort habe ich selber ein Bett gekauft.

2. Nicht nur anschauen, sondern darauf liegen

Es ist wichtig, dass Sie ein Bett immer ausprobieren, bevor Sie es kaufen. Jeder Mensch ist anders und ein Bett ist nicht für jeden gemacht. Je nach Gewicht und Körperbau hat jeder Mensch andere Anforderungen an die Unterstützung.

3. Wählen Sie gemeinsam ein Bett

Wenn Sie sich ein Bett teilen, sollten Sie ein gutes Bett für sich und Ihren Partner auswählen. So können Sie beide darauf liegen und sicherstellen, dass es groß genug und bequem genug für Sie beide ist.

4. Denken Sie an die Größe des Zimmers

Die Gesamtgröße des Schlafzimmers sollte immer berücksichtigt werden. Wenn das Schlafzimmer zu klein ist, ist ein massives Bett nicht das Richtige für Sie. Damit Sie sich richtig entspannen können, brauchen Sie einen angemessenen Raum um Ihr Bett herum. Wenn Sie einen multifunktionalen Raum verbessern wollen, sollten Sie bedenken, dass Schlafsofas mehr Wohnraum bieten, wenn Sie nicht darauf schlafen. Und wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Schlafsofa Sie brauchen, lesen Sie zuerst unseren Ratgeber über Schlafsofas.

5. Mit Stauraumbetten das Beste aus dem Platz machen

Wenn Sie keinen Platz für einen großen Kleiderschrank haben oder nicht wissen, wohin mit Ihrer Ersatzwäsche, dann sollten Sie ein Stauraumbett in Betracht ziehen. Diese Betten eignen sich am besten für kleine Zimmer, da sie viel zusätzlichen Platz bieten, um Ihre Sachen einfach und bequem zu verstauen.

6. Geben Sie sich Raum, um sich auszubreiten

Wenn Sie ein großes oder mittelgroßes Schlafzimmer haben und Ihr Partner immer den ganzen Platz im Bett beansprucht, sollten Sie in King- oder Super-King-Betten investieren. Wenn Sie noch mehr Platz und Komfort wünschen, dann entscheiden Sie sich für ein Emperor-Bett.

7. Mehr Platz als ein Einzelbett

Auch wenn Sie allein schlafen, heißt das nicht, dass Sie sich ein Einzelbett kaufen sollten. Manche Schläfer brauchen oder mögen viel Platz, um sich darin wohlzufühlen. Wenn Sie also zu diesen Menschen gehören, sollten Sie in ein Doppelbett investieren.

8. Es muss sich gut anfühlen

Wenn Sie ein stilvolles Bett suchen, das dem Raum einen besonderen Charakter verleiht, sind Kopfteile ein absolutes Muss. Sie haben die Wahl zwischen Kopfteilen aus Metall, gepolstert oder aus Holz in einer Vielzahl großartiger Designs.

9. Wählen Sie ein gutes Bett für Ihren Rücken

Feder- und Lattenroste sind die beste Art von Betten, um den Rücken zu stützen. Und denken Sie immer daran, dass ein gutes Bett die Größe, die Form und die besonderen Bedürfnisse des Schläfers berücksichtigen sollte. Wenn Sie zum Beispiel im Liegen oft Rückenschmerzen haben, wählen Sie ein verstellbares Bett und schlafen Sie in einer für Sie angenehmen Position.

10. Betten und Matratzen sollten zusammenpassen

Kaufen Sie niemals ein Bett, ohne zumindest an die Matratze zu denken. Federkernmatratzen sind ideal für Federbetten, während Lattenroste eher mit Schaumstoffmatratzen kombiniert werden sollten. Wenn möglich, sollten Sie ein neues Bett und eine neue Matratze gleichzeitig kaufen, denn eine neue Matratze auf einem alten Bett hält nicht so lange wie auf einem neuen Bett.

11. Sie bekommen, wofür Sie bezahlen

Das beste Bett für Sie ist nicht immer das teuerste, aber es ist wahrscheinlich auch nicht das billigste. Ein billiges Bett sieht vielleicht gut aus, aber es bietet Ihnen nicht die Unterstützung, die Sie für einen erholsamen Schlaf brauchen. Bedenken Sie, dass ein niedrigerer Preis auch den Komfort beeinträchtigen kann. Schauen Sie sich vor dem Kauf die Produktbewertungen im Internet an, damit Sie sehen können, was andere Leute über das Produkt denken, das Sie kaufen.